Zum Inhalt springen

Lauchernte im KLUGER Citizen Science Versuch

Im April 2023 wurde das Motto „Gärtnern für den Umweltschutz“ zur Grundlage eines faszinierenden Citizen Science Experiments an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Dieses Experiment bildet einen wichtigen Bestandteil des Forschungsprojekts KLUGER (Klima, Umwelt, Gesundheit) Transfer, das sich auf die Untersuchung von Klimafolgen und Klimaanpassungen im eigenen Garten konzentriert und gleichzeitig den Wissenstransfer von der Grundlagenforschung in die Öffentlichkeit fördert.

Das KLUGER Citizen Science Experiment ist das Ergebnis einer engen Kooperation zwischen dem Max-Planck-Institut für Chemie und dem Internationalen Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE) an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Ein besonderer Schwerpunkt des Experiments liegt auf der Untersuchung regionaler Gärten im Hinblick auf Klimafolgen und -anpassungen. Dabei erfolgt die Messung von Nährstoffgehalten, Schadstoffen und dem pH-Wert in Böden und Pflanzen. Besondere Aufmerksamkeit gilt dem Element Selen, da der Klimawandel in Zukunft zu einer Selen-Mangelversorgung führen könnte.

Das KLUGER Beet im Campusgarten

Im Rahmen des Experiments erhielten freiwillige Hobbygärtner:innen Jungpflanzen von Mangold Brokkoli und Lauch und sandten Bodenproben aus ihren Haus- und Schrebergärten zur Analyse an das IZNE. Zudem legte das IZNE-Team ein Beet im Campusgarten der H-BRS an, um die überschüssigen Pflanzen, die nach der Verteilung an die Teilnehmer:innen übrig geblieben waren, zu kultivieren.

Die Ernte

Die Ernte-Phase des Citizen Science Projekts ist inzwischen abgeschlossen, wobei der Lauch als letztes Gemüse geerntet wurde. Bereits im September erhielten die Teilnehmenden speziell vorbereitete Umschläge, um ihre Lauchproben zur Analyse an das kooperierende Labor zu schicken. Letzte Woche waren auch endlich die Lauchpflanzen im Campusgarten der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erntebereit.

Die Ernte wurde von Dr. Samantha Antonini und Dr. Alex Gutmann durchgeführt, während Bodenspezialist und Leiter des KLUGER Transfer Citizen Science Projekts, Prof. Dr. Martin Hamer, den Ablauf beobachtete. Bei der Ernte gab es sogar eine überraschende Entdeckung: eine rote Beete Pflanze war unter den Lauchpflanzen gewachsen.

Die Probennahme

Nach einer erfolgreichen Ernte erklärte Dr. Samantha Antonini den Prozess der Lauchprobenentnahme: Ein Blatt wird vorsichtig abgetrennt, in Küchenrolle eingewickelt und in den vorbereiteten Umschlag gelegt, bereit zur Versendung an unser kooperierendes Labor.

Abschlussworkshop im Dezember

Im Dezember ist der voraussichtliche Zeitpunkt für den abschließenden Ergebnisworkshop des Experiments. Hierbei werden die Ergebnisse der Pflanzenernte gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Hamer und seinem Team besprochen. Dies bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit zum informellen Austausch untereinander und zur vertieften Diskussion der Ergebnisse.

Weitere Informationen

Hier finden Sie alle Informationen und News rund um das KLUGER Citizen Science Experiment

Bürgerwissenschaften an der H-BRS

Die IZNE Workshopreihe „Gärtnern für den Klimaschutz“.


Copyright: Text und Fotos © Laura Lelieveld-Fast